Folgen

Grafikprobleme bei ArcheAge

Grafikprobleme können aus verschiedenen Gründen auftreten. Bevor du irgendwelche anderen Maßnahmen ergreifst, solltest du sicherstellen, dass dein System die Mindestanforderungen für ArcheAge erfüllt oder besser noch übertrifft. Wenn du das Spiel mit einem System spielst, das die technischen Voraussetzungen nicht erfüllt, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit Grafikabweichungen und viele andere potenzielle Probleme im Spiel auftreten. Die Mindestsystemanforderungen für ArcheAge lauten:

Mindestsystemanforderungen

  • Prozessor: Intel Core2 Duo oder besser
  • Festplattenspeicher: 30 GB (NTFS-formatierte Festplatte)
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Grafikkarte: GeForce 8000 Serie oder besser bzw. Radeon HD 4000 Serie oder besser mit mindestens 512 MB Grafikspeicher
  • Betriebssystem: Windows XP SP3, Vista SP1, Win7 SP1, Win 8, Win 10 mit 32-bit oder 64-bit

Falls dein System den Mindestanforderungen nur knapp entspricht, ist es durchaus möglich, dass die Grafikeinstellungen im Spiel zu hoch angesetzt sind. Wir empfehlen dir in diesem Fall, die Grafikeinstellungen für das Spiel herabzusetzen.

Herabsetzen der Grafikeinstellungen fürs Spiel

Viele Probleme mit Abstürzen sind darauf zurückzuführen, dass dein PC mit dem Ausführen von ArcheAge überlastet ist. Dabei kann die Ursache sowohl bei der Grafikkarte als auch beim Prozessor, Arbeitsspeicher oder gar der Stromversorgung liegen. Durch Herabsetzen der Grafikeinstellungen verminderst du die Belastung für dein System und kannst damit Problemen mit Abstürzen häufig vorbeugen. Folge den Schritten unten, um die Grafikeinstellungen fürs Spiel herabzusetzen:

  • Drücke Esc, um das Menü zu öffnen.
  • Wähle im Menü "Optionen"
  • Klicke im Optionsfenster unter Bildschirmeinstellungen auf die Option "Qualität" links im Fenster.
  • Unter den Optionen für die Qualität der Grafikdarstellung bewege den Schieberegler für die Grafikqualität ganz nach links auf "Niedrig" und klicke auf "Anwenden".

Spiele das Spiel für eine Weile mit diesen Einstellungen, um zu prüfen, ob die Probleme weiterhin auftreten. Falls die Probleme dadurch behoben werden, kannst du versuchen, den Schieberegler für die Qualität schrittweise wieder nach rechts zu bewegen und jede Einstellung zu testen, um die bestmögliche Grafikqualität ohne Abstürze zu ermitteln.

Wechsel von DirectX 11 zu 9

In einigen Fällen kann bereits die Änderung der von ArcheAge verwendeten Version von DirectX Grafikprobleme beheben. Folge den Schritten unten, um von DirectX 11 auf 9 zu wechseln:

  • Drücke Esc, um das Menü zu öffnen.
  • Wähle im Menu "Optionen".
  • Klicke im Optionsfenster unter "Bildschirmeinstellungen" auf die Option "Bildschirm" links im Fenster.
  • Klicke unter "Bildschirmeinstellungen - Bildschirm" auf DirectX 9 und danach auf "Anwenden".

Du kannst jederzeit wieder zu DirectX 11 wechseln, indem du oben genannten Schritten folgst.

Aktualisieren der Grafiktreiber

Die Grafiktreiber deines Systems müssen möglicherweise von Zeit zu Zeit aktualisiert werden, um weiterhin optimale Leistung und Kompatibilität mit deiner Spielsoftware zu gewährleisten.